Presse
Presse
Foto: Sylvia Krell

Ihr Pressekontakt für alle Fragen rund um den ESF im Land Brandenburg:

Kontakt zur Pressestelle im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie finden Sie über diesen Link.


Ausgewählte Pressemitteilungen des Brandenburger Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie

Chronologischer Filter

Datumsfilter

Datumfilter

25.01.2019

Land hilft Geflüchteten beim Einstieg in Gesundheitsberufe

Vom Kennenlernen des deutschen Gesundheitswesens bis hin zu Soft Skills: Das Modellprojekt „National Matching Brandenburg“ arbeitet intensiv daran, Geflüchtete und Zugewanderte mit Gesundheitsberufen als Fachkräfte an Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen zu vermitteln. Gesundheitsstaatssekretär Andreas Büttner sagte: „Die gezielte Betreuung und Vorbereitung trägt dazu bei, Geflüchtete und andere Zugewanderte möglichst schnell wieder in den Beruf zu integrieren. Zugleich hilft uns das Projekt, dem Fachkräftemangel im Gesundheitswesen zu begegnen.“ Büttner überreichte heute in Klettwitz einen Förderbescheid über die zweite Projektphase. Bis Ende 2020 fließen 310.100 Euro. Weiterlesen

24.01.2019

Karawanskij und Hoßbach werben für mehr Betriebsräte in Brandenburg – Neue Broschüre

In Brandenburg gibt es noch immer zu wenig betriebliche Mitbestimmung: Nur acht Prozent aller Betriebe haben einen Betriebsrat, und nur 38 Prozent der Beschäftigten finden in ihrem Betrieb einen Betriebsrat vor. Mit der neuen Broschüre „Betriebsräte in Brandenburg – Für Gute Arbeit und Tarifbindung“ informieren das Arbeitsministerium und der DGB Berlin-Brandenburg über die Bedeutung der betrieblichen Mitbestimmung. Arbeitsministerin Susanna Karawanskij und DGB-Vorsitzender Christian Hoßbach stellten die Broschüre heute in Potsdam vor. Weiterlesen

16.01.2019

100 Jahre Frauenwahlrecht

Am 19. Januar 1919 durften Frauen bei der Wahl zur Nationalversammlung zum ersten Mal in Deutschland wählen und gewählt werden. Zum 100-jährigen Jubiläum dieses großen Ereignisses erklärt Brandenburgs Frauenministerin Susanna Karawanskij: „Frauen haben lange und hart für das Wahlrecht kämpfen müssen. Das können sich junge Mädchen und Frauen von heute in unserem Land kaum noch vorstellen. Und dennoch sind Frauen in allen Parlamenten deutlich unterrepräsentiert.“ Weiterlesen

15.01.2019

10,50 Euro pro Stunde: Mindestlohn bei öffentlichen Aufträgen soll erhöht werden

Für öffentliche Aufträge soll künftig ein Stundenlohn von mindestens 10,50 Euro gelten – statt neun Euro wie bisher. Das sieht der von Wirtschaftsminister Jörg Steinbach eingebrachte Entwurf für das Brandenburgische Vergabegesetz (BbgVergG) vor, dem das Kabinett heute zugestimmt hat. Weiterlesen

14.01.2019

17. Zukunftstag für Mädchen und Jungen bietet wieder Einblicke in die Berufswelt

Am 28. März öffnen Unternehmen, Hochschulen, Krankenhäuser, Polizei, Behörden und andere Einrichtungen erneut ihre Türen für Schülerinnen und Schüler. Mädchen und Jungen ab der Jahrgangsstufe 7 können am 17. Zukunftstag Berufe kennenlernen, sich ausprobieren und wichtige Erfahrungen für ihre Berufswahl sammeln. Weiterlesen

08.01.2019

3.100 Menschen mit Behinderung arbeiten in der Landesverwaltung

In der Brandenburger Landesverwaltung arbeiteten im Jahr 2017 rund 3.100 Menschen, die schwerbehindert oder Schwerbehinderten gleichgestellt waren. Das entspricht sechs Prozent aller Beschäftigten. Damit liegt die Quote über den bundesgesetzlich vorgegebenen fünf Prozent. Weiterlesen

04.01.2019

Büttner: Brandenburger Arbeitsmarkt in guter Verfassung – Mindestlohn erfolgreich

Die Arbeitslosenquote betrug im Land Brandenburg ausweislich der heute veröffentlichten Statistik im Dezember 5,9 Prozent. Dazu sagte Arbeitsstaatssekretär Andreas Büttner: „Das ist eine wirklich gute Nachricht zu Beginn des neuen Jahres. Die Bilanz 2018 kann sich sehen lassen. Die Zahl der Arbeitslosen ist im Jahresdurchschnitt auf rund 83.750 gesunken, das sind rund 8.900 weniger im Vergleich zum Jahr 2017. Brandenburg bietet in fast allen Wirtschaftsbereichen hervorragende Perspektiven für Azubis, Berufseinsteiger und erfahrene Fachkräfte.“ Weiterlesen

29.12.2018

Karawanskij: „Hilfe beim Helfen“ wird immer besser angenommen

Das Kompetenzzentrum Demenz für das Land Brandenburg ist ein zentrales Projekt der Brandenburger Pflegeoffensive. Es hat in allen Landkreisen und kreisfreien Städten in diesem Jahr insgesamt 60 Kurse „Hilfe beim Helfen“ zur Schulung von Angehörigen demenziell erkrankter Menschen durchgeführt. Diese Angebote nutzten rd. 720 pflegende Angehörige, zumeist Frauen. Weiterlesen

28.12.2018

Arbeitsschutzbericht 2017 veröffentlicht

In einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt wird der Arbeitsschutz immer wichtiger. Das betonte Arbeitsministerin Susanna Karawanskij bei der Vorlage des Jahresberichtes der Arbeitsschutzverwaltung des Landes Brandenburg für das Jahr 2017. Weiterlesen

27.12.2018

Familienministerin Susanna Karawanskij: “Beruf und Familie passen in Brandenburg zusammen“

Vertreter/innen des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie werden am 25. Juni 2019 nach Berlin fahren, um zum fünften Mal in Folge das Zertifikat zum audit berufundfamilie entgegenzunehmen. Weiterlesen

zurück | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | weiter