Toolbar-Menü
Hauptmenü

Workshop 'Wege zur Ausbildung – Hindernisse und Potentiale Geflüchteter'

Nicht nur aufgrund des zunehmenden Fachkräftemangels beschäftigen mehr und mehr Unternehmen Geflüchtete. Bereits jedes zehnte Unternehmen in Deutschland bietet Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit einer dualen Ausbildung. Doch wie sieht es im Land Brandenburg mit der Aufnahme der Ausbildung von Geflüchteten aus? Welche Erfolge und welche Herausforderungen verzeichnet die Praxis? Welche Unterstützung benötigen die Geflüchteten und die Unternehmen, damit mehr Geflüchtete den Weg zur Ausbildung finden und sie auch erfolgreich abschließen?

Im Workshop Wege zur Ausbildung – Hindernisse und Potentiale Geflüchteter am 2. November 2021 in der Zeit von 10:00 bis ca. 13:00 Uhr wurden diese und weitere Fragen ausführlich diskutiert. In Arbeitsgruppen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten wurden sämtliche Phasen der Ausbildung intensiv beleuchtet.

Die Einladung zum virtuellen Austausch erfolgte durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie (MWAE) und der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB). Dieser Einladung folgten neben Kammern, den Agenturen für Arbeit, Jobcentern und den Jugendberufsagenturen auch die Betriebliche Begleitagentur - bea Brandenburg, die Landesstelle KAUSA Brandenburg sowie Träger der Arbeitsmarktintegrationsprojekte für Geflüchtete (SUW) und des Landesprogramms "Assistierte Ausbildung Brandenburg" sowie Vertreterinnen und Vertreter des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport.

Hier finden Sie in Kürze eine ausführliche Dokumentation der Veranstaltung, erste Einblicke erhalten Sie bereits über die hier hinterlegte Tagesordnung.