Presse
Foto: Sylvia Krell
Presse
Foto: Sylvia Krell

Ihr Pressekontakt für alle Fragen rund um den ESF im Land Brandenburg:

Kontakt zur Pressestelle im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie finden Sie über diesen Link.


Ausgewählte Pressemitteilungen des Brandenburger Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie

21.10.2020

Corona-Hilfe nun bis Ende 2020 und flexibler gestaltet

Die Bundesregierung hat gemeinsam mit den Bundesländern die Verlängerung der Überbrückungshilfe für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Selbständige aus allen Branchen bis Ende 2020 auf den Weg gebracht. Das Programm unterstützt die klein- und mittelständischen Unternehmen sowie Solo-Selbständigen und Freiberufler, die von der Corona-Pandemie besonders stark betroffen sind, mit Zuschüssen zu den betrieblichen Fixkosten. Die Überbrückungshilfe beträgt für vier Monate maximal 200.000 Euro. „Mit den Änderungen können Unternehmen und Selbstständige mit hohen Umsatzausfällen stärker unterstützt werden als bisher“, hob Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach hervor. Weiterlesen ...

28.09.2020

Unbesetzte Stellen suchen Azubis

Bildungsministerin Britta Ernst und Arbeitsminister Jörg Steinbach haben heute gemeinsam die hilzinger GmbH in Angermünde besucht. Das seit 1992 in der Uckermark ansässige Unternehmen, das zur hilzinger Unternehmensgruppe gehört, fertigt am Standort Angermünde vornehmlich Ku... Weiterlesen ...

26.09.2020

Über 300.000 Menschen profitieren vom Europäischen Sozialfonds

In der laufenden Förderperiode 2014 bis 2020 sind bereits mehr als 300.000 Brandenburgerinnen und Brandenburger aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert worden. Über 200 Millionen Euro ESF-Mittel wurden bislang ausgezahlt. Und über 100.000 Personen haben an mehrtägigen ESF-Maßnahmen teilgenommen. „Das sind Zahlen, die sich sehen lassen können. Damit setzt der Europäische Sozialfonds seine 30-jährige Erfolgsgeschichte in Brandenburg in dieser Förderperiode weiter fort“, erklärte Arbeitsminister Jörg Steinbach heute. „Die Förderung aus dem ESF ist ein Gewinn für die Beschäftigten und die Unternehmen gleichermaßen. Und damit für die Menschen in ganz Brandenburg“, so Steinbach. Weiterlesen ...

11.09.2020

Steinbach: „Zuwanderung wichtig für die Fachkräftesicherung“

Steinbach: „Zuwanderung wichtig für die Fachkräftesicherung“ „Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind das Kraftwerk, das unsere Wirtschaft am Laufen hält. Doch wird der Personalbedarf in unseren märkischen Betrieben allein national oft nicht mehr zu decken sein. Die Zuwanderung aus dem Ausland und die Integration in den betrieblichen und gesellschaftlichen Alltag werden künftig wichtige Aspekte für die Fachkräftesicherung unserer Wirtschaft sein. Wir benötigen in vielen Bereichen mehr ausländische Fachkräfte – ob das nun in der Pflege ist oder in Folge von Neuansiedlungen oder dem Ausbau von Betriebsstätten. Wir müssen alles daransetzen, um im Wettbewerb um die besten Köpfe interessierte Fachkräfte von Brandenburg überzeugen und sie in Brandenburg halten zu können. Damit das gelingt, ist ein gutes Unterstützungssystem unerlässlich. Zentrale Elemente dieses Systems sind jetzt vorhanden.“ Das erklärte Arbeitsminister Jörg Steinbach heute in Potsdam. Weiterlesen ...

01.09.2020

Arbeitsmarktbericht für August liegt vor – Minister: Kurzarbeiterregelung greift

Steinbach: „Märkische Firmen lassen sich von der Krise nicht unterkriegen“ „Die Arbeitslosigkeit in Brandenburg ist im August leicht gesunken. Das ist eine erfreuliche Entwicklung, die angesichts der Corona-Pandemie so nicht zu erwarten war. Dass sich der Arbeitsmarkt robuster erwiesen hat als befürchtet, zeigt, dass unsere märkischen Unternehmen sich von der Krise nicht unterkriegen lassen und bereits jetzt perspektivisch planen. Allerdings sind die aktuellen Zahlen bislang nur ein kleiner Lichtblick. Die Krise ist noch längst nicht überwunden.“ Das erklärte Arbeitsminister Jörg Steinbach anlässlich des heute von der Bundesagentur für Arbeit vorgelegten Arbeitsmarktberichts für den Monat August. Weiterlesen ...

27.07.2020

Brandenburg will Dich! Hier hat Ausbildung Zukunft.

Potsdam. Der Start in das neue Ausbildungsjahr steht unmittelbar bevor. Zahlreiche Betriebe halten trotz Belastungen durch die Corona-Pandemie interessante Ausbildungsplatzangebote bereit. Dennoch sind noch etwa die Hälfte der in Brandenburg gemeldeten 12.360 betrieblichen Ausbildungsplätze nicht besetzt. Bewerbungen sind auch in den kommenden Monaten noch möglich. Deswegen rufen Arbeitsminister Jörg Steinbach, die Agentur für Arbeit, Unternehmensverbände, Gewerkschaften und Kammern Jugendliche dazu auf, sich über die vorhandenen Angebote zu informieren und sich um einen Ausbildungsplatz zu bewerben. Weiterlesen ...

10.07.2020

Brandenburg ist Gründerland

„Brandenburg ist Gründerland. Der Sprung auf Platz 2 des KfW-Gründungmonitors ist ein enormer Erfolg. Schon seit Jahren haben wir mit unserer Selbstständigenquote unter den neuen Bundesländern die Nase vorn. Mittlerweile spielt Brandenburg mit seinen Gründungsaktivitäten aber auch bundesweit in der ersten Liga. Mutige Jungunternehmerinnen und -unterneh­mer gehen den Weg in die Selbstständigkeit zumeist sehr gut vorbereitet und mit tollen, Erfolg versprechenden Ideen. Mit ihren Firmen tragen sie zur Erneuerung unserer regionalen Wirtschaft bei, erhöhen deren Stabilität und sorgen für Wohlstand. Wir werden diese Entwicklung weiter aktiv unterstützen“, sagte Wirtschaftsminister Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach. Weiterlesen ...

08.07.2020

Steinbach: Zuschussprogramm hilft Mittelstand auf die Beine

Steinbach: Zuschussprogramm hilft Mittelstand auf die BeineCorona-Überbrückungshilfen des Bundes starten / Anträge müssen über Steuerberater eingereicht werdenPotsdam. Die Bundesregierung hat heute ihr Programm „Überbrückungshilfe für kleine und mittelst... Weiterlesen ...

03.07.2020

Steinbach: "Chancen der Digitalisierung nutzen und Veränderungen mitgestalten"

Unter dem Motto „Arbeit zusammen gestalten“ unterstützt das Zukunftszentrum Brandenburg Unternehmen aller Branchen im digitalen und demografischen Wandel. Die vielfältigen Angebote des Zukunftszentrums sind nun für die Unternehmen und Beschäftigten sichtbar und zugänglich: Unter zukunftszentrum-brandenburg.de erhalten Interessierte einen detaillierten Überblick über die Angebote der Beratung und Qualifizierung des Zentrums. Weiterlesen ...

01.07.2020

Schulterschluss in Zeiten von Corona

Gemeinsam durch die Corona-Krise: Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke hat heute mit den Spitzen der Sozialpartner und der Bundesagentur für Arbeit den Schulterschluss für einen guten Neustart der Brandenburger Wirtschaft bekräftigt. Bei einem Treffen in der Potsdamer Staatskanzlei sagte Woidke: „Die Corona-Pandemie ist ohne Zweifel eine der größten Herausforderungen in unserer jungen Landesgeschichte. Auch die Brandenburger Wirtschaft hat die Auswirkungen des Virus mit voller Wucht zu spüren bekommen. Dies betrifft Arbeitgeber genauso wie Arbeitnehmer. Nach Wochen der Unsicherheit und seit den Lockerungen der coronabedingten Einschränkungen wollen wir jetzt nach vorne schauen und alles dafür tun, um die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen und den Arbeitsmarkt sichern.“ Weiterlesen ...

zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | weiter