Was ist der ESF?

Glasbläser
Foto: Sylvia Krell

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist das wichtigste und älteste Instrument der Europäischen Union (EU), um Beschäftigung und soziale Integration in Europa zu fördern.

Schon seit 1957 verbessert der ESF die Beschäftigungschancen der Menschen in Europa. Er fördert eine bessere Bildung, er unterstützt durch Ausbildung und Qualifizierung und er trägt zum Abbau von Benachteiligungen am Arbeitsmarkt bei.

Das Land Brandenburg hat seit 1990 insgesamt mehr als 2,3 Milliarden Euro aus dem ESF von der EU erhalten. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie ist für den ESF im Land Brandenburg verantwortlich.

In der aktuellen EU-Förderperiode 2014 bis 2020 erhält Brandenburg rund 362 Millionen Euro aus dem ESF, die durch Landesmittel bzw. Drittmittel aufgestockt werden.

Brandenburg verwendet die ESF-Mittel vor allem in den Bereichen Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit, Verbesserung der Ausbildungsfähigkeit, Aus- und Weiterbildung, Fachkräftesicherung, Existenzgründung sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Glasbläser
Foto: Sylvia Krell

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist das wichtigste und älteste Instrument der Europäischen Union (EU), um Beschäftigung und soziale Integration in Europa zu fördern.

Schon seit 1957 verbessert der ESF die Beschäftigungschancen der Menschen in Europa. Er fördert eine bessere Bildung, er unterstützt durch Ausbildung und Qualifizierung und er trägt zum Abbau von Benachteiligungen am Arbeitsmarkt bei.

Das Land Brandenburg hat seit 1990 insgesamt mehr als 2,3 Milliarden Euro aus dem ESF von der EU erhalten. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie ist für den ESF im Land Brandenburg verantwortlich.

In der aktuellen EU-Förderperiode 2014 bis 2020 erhält Brandenburg rund 362 Millionen Euro aus dem ESF, die durch Landesmittel bzw. Drittmittel aufgestockt werden.

Brandenburg verwendet die ESF-Mittel vor allem in den Bereichen Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit, Verbesserung der Ausbildungsfähigkeit, Aus- und Weiterbildung, Fachkräftesicherung, Existenzgründung sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Ziele des ESF

  • Beschäftigungsförderung

Förderung nachhaltiger und hochwertiger Beschäftigung und Unterstützung der Mobilität der Arbeitskräfte Frühzeitige Bindung und Gewinnung hochqualifizierter Fachkräfte unterstützen, Gründungsförderung fortsetzen und weiterentwickeln

  • Armutsbekämpfung

Integration benachteiligter Gruppen in Erwerbstätigkeit Die Beschäftigungsfähigkeit von Erwerbslosen verbessern, Langzeitarbeitslose in Beschäftigung integrieren, Kinder und Jugendliche aus sozial schwächeren Haushalten unter Einbeziehung der Eltern frühzeitig und besser integrieren

  • Bildung und Qualifizierung

Verbesserung der Bildungsteilhabe, der Übergänge ins Berufsleben, Unterstützung beim lebenslangen Lernen und bei Höherqualifizierung Die Berufswahl unterstützen, die Ausbildungsfähigkeit der Jugendlichen verbessern, Schul- und Ausbildungsabbrüche vermeiden, einen höheren Anteil tertiärer Bildungsabschlüsse erreichen, individuelle und betriebliche Qualifizierung fördern, besonders auch für Ältere, Geringqualifizierte und atypisch Beschäftigte

Ziele des ESF

  • Beschäftigungsförderung

Förderung nachhaltiger und hochwertiger Beschäftigung und Unterstützung der Mobilität der Arbeitskräfte Frühzeitige Bindung und Gewinnung hochqualifizierter Fachkräfte unterstützen, Gründungsförderung fortsetzen und weiterentwickeln

  • Armutsbekämpfung

Integration benachteiligter Gruppen in Erwerbstätigkeit Die Beschäftigungsfähigkeit von Erwerbslosen verbessern, Langzeitarbeitslose in Beschäftigung integrieren, Kinder und Jugendliche aus sozial schwächeren Haushalten unter Einbeziehung der Eltern frühzeitig und besser integrieren

  • Bildung und Qualifizierung

Verbesserung der Bildungsteilhabe, der Übergänge ins Berufsleben, Unterstützung beim lebenslangen Lernen und bei Höherqualifizierung Die Berufswahl unterstützen, die Ausbildungsfähigkeit der Jugendlichen verbessern, Schul- und Ausbildungsabbrüche vermeiden, einen höheren Anteil tertiärer Bildungsabschlüsse erreichen, individuelle und betriebliche Qualifizierung fördern, besonders auch für Ältere, Geringqualifizierte und atypisch Beschäftigte


Mehr Filme

Eine große Auswahl an Erklärvideos und ESF-Projektbeispielen aus der ganzen Republik finden Sie auf den Internetseiten des ESF für Deuschland.

Eine große Auswahl an Erklärvideos und ESF-Projektbeispielen aus der ganzen Republik finden Sie auf den Internetseiten des ESF für Deuschland.