direkt zum Inhalt
EU-Fahne
EUROPÄISCHE UNION
Europäischer Sozialfonds
Sprachauswahl: deutsche Flagge
Logo: Land Brandenburg
Home » Programm für Lebenslanges Lernen - Unterprogramm GRUNDTVIG

GRUNDTVIG

» Das Programm» Förderbereich» Ziele» Förderfähige Maßnahmen» Zielgruppe
» Art der Förderung» Gesamtbudget» Bewerbungsfristen» Antragstellung» Beratung» Aktuelles

» Das Programm

Programm für Lebenslanges Lernen - Unterprogramm GRUNDTVIG

Grundtvig-Grafik Nikolaj Frederick Severin Grundtvig (1783-1872), dänischer Theologe und Dichter, hat wichtige Impulse für das Lebenslange Lernen gegeben und gilt als Begründer der Volkshochschulen.

(s.a. Seite der Nationalagentur beim BIBB)

 

Das Programm Grundtvig fördert den Erfahrungs- und Wissensaustausch von Personen und Institutionen, die im Bereich der Erwachsenenbildung aktiv sind. Ziel ist die Entwicklung von Strategien zur Bewältigung der demografischen Herausforderungen, vor denen die europäischen Länder stehen und die Unterstützung des lebenslangen Kompetenzerwerbs durch Erwachsene. 

 

» Förderbereich

Bildung; Erwachsenenbildung, Weiterbildung, Lebenslanges Lernen.

 

» Ziele

Spezifische Ziele

  • Bewältigung der Bildungsherausforderungen, die durch die Alterung der europäischen Bevölkerung entstehen
  • Förderung der Weiterbildung von Erwachsenen

Operative Ziele

  • Förderung der europaweiten Mobilität von an der Erwachsenenbildung beteiligten Personen (= Lernende und Lehrende) - Ziel: bis 2013 sollen mindestens 7 000 Personen pro Jahr an europäischen Weiterbildungskursen teilgenommen haben.
  • Förderung der Zusammenarbeit von Einrichtungen der Erwachsenenbildung
  • Förderung von Menschen mit Unterstützungsbedarf - insbesondere von älteren Menschen und Menschen ohne Grundqualifikation - mit dem Ziel, ihnen andere Zugangsmöglichkeiten zur Erwachsenenbildung zu bieten
  • Förderung der Entwicklung und Übertragung innovativer Verfahren im Bereich der Erwachsenenbildung (auch transnational)
  • Förderung der Entwicklung von innovativen, IKT-gestützten Inhalten, Diensten, pädagogischen Ansätzen und Verfahren für das lebenslange Lernen
  • Verbesserung der pädagogischen Konzepte und des Managements von Erwachsenenbildungseinrichtungen

 

» Förderfähige Maßnahmen

Mobilität von Einzelpersonen

  • Weiterbildung
  • Besuche
  • Aufenthalte als Assistenten
  • Austauschmaßnahmen für Personen in der formalen und nichtformalen Erwachsenenbildung, auch zum Zwecke der Ausbildung und beruflichen Entwicklung von Lehrkräften in der Erwachsenenbildung.
  • Teilnahme an Lernpartnerschaften
  • Teilnahme an Freiwilligenprojekten für Senioren ("GIVE"

Zur gemeinsamen Kursdatenbank von Comenius und Grundtvig gelangen Sie hier:

http://ec.europa.eu/education/trainingdatabase/ 

Den Leitfaden zu Grundtvig Mobilitäten finden Sie hier. 

Die Informationen zur Antragstellung von Grundtvig Mobilitäten 2009 finden Sie hier. 

 

Partnerschaften 

Partnerschaften („Grundtvig- Lernpartnerschaften“) zu Themen, die für die beteiligten Organisationen von gemeinsamem Interesse sind. Die Definition der antragsberechtigten Einrichtungen für eine Teilnahme an Lernpartnerschaften finden Sie hier.

Die Informationen zur Antragstellung von Grundtvig Partnerschaften 2009 finden Sie hier.

 

Multilaterale Projekte

Multilaterale Projekte, die darauf abzielen, die Erwachsenenbildungssysteme durch die Entwicklung und den Transfer von Innovationen und vorbildlichen Verfahren zu verbessern.

 

Thematische Netzwerke

Aus Experten und Organisationen bestehende thematische Netze („Grundtvig-Netze“), die sich insbesondere mit den Problematiken der Erwachsenenbildung befassen.

 

Geförderte Aktionen:

  • GRUNDTVIG Vorbereitende Besuche
  • GRUNDTVIG Besuche und Austausch für Personal in der Erwachsenenbildung
  • GRUNDTVIG Assistentenstellen
  • GRUNDTVIG Weiterbildung für Personal in der Erwachsenenbildung
  • GRUNDTVIG Workshops
  • GRUNDTVIG Lernpartnerschaften
  • GRUNDTVIG Senioren-Freiwilligen-Projekte
  • GRUNDTVIG Multilaterale Projekte
  • GRUNDTVIG Multilaterale Netzwerke
  • GRUNDTVIG Flankierende Maßnahmen

 

» Zielgruppe

Teilnehmen können:

  • Erwachsene Lernende
  • Einrichtungen und Organisationen, die Lernmöglichkeiten für Erwachsene, ob formaler, non-formaler oder informeller Natur, anbieten
  • Lehrkräfte und anderes Personal aus diesen Einrichtungen oder Organisationen
  • Einrichtungen im Bereich der Aus- und Weiterbildung von Personal in der Erwachsenenbildung
  • Vereinigungen und Vertretungen von Personen in der Erwachsenenbildung einschließlich Lerner- und Lehrervereinigungen
  • Einrichtungen, die Beratungs-, Orientierungs- oder Informationsservices zu allen
    Aspekten der Erwachsenenbildung anbieten
  • Personen und Einrichtungen, die für die Systeme und Politiken in allen Aspekten
    der Erwachsenenbildung auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene zuständig
    sind
  • Forschungszentren und Einrichtungen, die sich Themenstellungen der Erwachsenenbildung beschäftigen
  • Unternehmen
  • Gemeinnützige Einrichtungen, ehrenamtliche Einrichtungen, Nichtregierungseinrichtungen (NGOs)
  • Hochschuleinrichtungen, die sich mit allgemeiner Erwachsenenbildung beschäftigen

 

» Art der Förderung

Mobilitätsaktionen und Lernpartnerschaften werden überwiegend mittels Pauschalen gefördert (z. B. basierend auf den Tagessätzen des Ziellandes). Multilaterale Projekte, Netzwerke und begleitende Maßnahmen werden mit max. 75 % der förderfähigen Kosten bzw. bis max. 150.000 € pro Jahr gefördert.

 

» Gesamtbudget

278,8 Mio € über die gesamte Laufzeit 2007-2013 

 

» Bewerbungsfristen

Fristen 2009:

Mobilitäten

  • Besuche und Austausche
    • Im Jahr 2009 keine Anträge mehr möglich
  • Assistenten
    • Frist endete am 31.03.2009
  • Weiterbildung für Bildungspersonal
    • 15. September 2009 - Für Maßnahmen ab dem 1. Januar 2010, spätestens jedoch am 30. April 2010
  • Workshops
    • Die Frist zur Einreichung von Anträgen für das Jahr 2010 wird voraussichtlich im Herbst 2009 bekanntgegen
  • Lernpartnerschaften
    • Frist endete am 20.02.2009
  • Freiwilligenprojekte älterer Menschen
    • Frist endete am 31.03.2009

Multilaterale Projekte, Netzwerke und flankierende Maßnahmen

  • Im Jahr 2009 ist keine Antragsstellung mehr möglich. Die Einreichung von Anträgen für das Jahr 2010 wird voraussichtlich im Herbst 2009 bekanntgegeben.

 

 

» Antragstellung

Die Anträge müssen bei der zuständigen Nationalagentur fristgerecht (Poststempel) eingereicht werden.  

Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB)
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
Telefon: 0228 / 107-1608
Fax: 0228 / 107-2964

E-Mail:  na@bibb.de

Internet: www.na-bibb.de

 

» Beratung

ESF-Technische Hilfe - EUROPA DIREKT

 

» Aktuelles


Drucken

Datum der letzen Änderung: 13.08.2009

Zertifikat: Diese Seite ist Level-AA-konform laut W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0. Zertifikat: Dieses Dokument ist XHTML 1.0 strict validiert. Zertifikat: Die Style-Sheets dieses Dokuments sind CSS 2.1 validiert. Zertifikat: Das Layout dieser Seite wurde mit Cascading Style Sheets erstellt.
Aktuelle Beiträge

» Neuer Ideenwettbewerb für mehr Vielfalt und Zusammenhalt in Brandenburgs Städten _mehr

» "Website der Agentur für Gleichstellung im ESF geht an den Start" _mehr

» "Bundesinitiative zur Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft - Antragstellung jederzeit möglich" _mehr

» "Bildungsscheck für Beschäftigte in Brandenburg" _mehr

» Neue Antragsfrist für die zweite Förderrunde zur Richtlinie Transnationalität des MASGF _mehr

» Unterstützung für die Partnersuche - Die EU-Website zur Suche nach Projektpartnern - Search Tool _mehr

» "Broschüre zum aktuellen Arbeitspolitischen Programm erschienen" _mehr

» "Kompetenzentwicklung in Kunst und Kultur - Neue Förderrichtlinie des MWFK veröffentlicht" _mehr

» "INNOPUNKT Initiative - Mehr Durchlässigkeit in der Berufsbildung" _mehr

» MASGF: "ESF-Fördergrundsätze Brandenburg 2007-2013" Neue Version auf Grund der Änderung der Verwaltungsvorschriften _mehr

» Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) hat im März "Richtlinie zur Personalentwicklung in der Sozialwirtschaft" gestartet _mehr

» Transnationale Maßnahmen: Bundesministerium für Arbeit veröffentlicht Förderrichtlinie zu "IdA - Integration durch Austausch" ... _mehr

» Das Operationelle Programm für den Europäischen Sozialfonds (ESF) 2007-2013 können Sie sich hier herunter laden .... _mehr

» Weiterbildungsangebote im Ausland finden Sie in der gemeinsamen Kursdatenbank von Comenius und Grundtvig _mehr

» Aktuelle Veranstaltungen _mehr