direkt zum Inhalt
EU-Fahne
Sprachauswahl: deutsche Flagge Sprachauswahl: englische Flagge Sprachauswahl: polnische Flagge
   Sie sind hier: Home » 5 Fragen – 5 Antworten: Kulturtourismus – Anleitung zum Erfolg

5 Fragen – 5 Antworten: Kulturtourismus – Anleitung zum Erfolg

Künstler des internationalen Künstlerpleinairs 2012 in Fürstenwalde © Foto: CTA-Kulturverein Nord e. V. FürstenwaldeIn der Artikelserie „5 Fragen – 5 Antworten“ kommen Projektträger zu Wort, die den ESF nutzen. Dieses Mal wurde Ralf Ullrich befragt, Projektleiter des Kulturprojektes „Kulturtourismus – Anleitung zum Erfolg“.

 



Herr Ullrich, das Projekt „Kulturtourismus – Anleitung zum Erfolg“ wird durch das Land Brandenburg mit ESF- und Landesmitteln gefördert. Woher wussten Sie von den Fördermitteln und wie sie beantragt werden?

 

Wir hatten uns in der Förderperiode 2010/2011 erfolgreich am Ideenwettbewerb „Kompetenzentwicklung in Kunst und Kultur“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) mit dem Thema „Netzwerk Kulturtourismus im Seenland Oder-Spree“ beteiligt. Der Ideenwettbewerb war im Online-Portal des MFWK veröffentlicht. Mit unseren Kooperationspartnern, dem Tourismusverband Seenland Oder-Spree e. V. und der Kulturfabrik gGmbH haben wir uns viel Zeit für Diskussionen und unser Konzept genommen. Wichtig war für uns die Entwicklung von Themen, die sich nachhaltig auf den Kulturtourismus in unserer Region auswirken.

 

Wofür setzen Sie die Mittel genau ein?

Herr Ralf Ullrich, Geschäftsführer CTA-Kulturverein Nord e. V. Fürstenwalde © Foto: CTA-Kulturverein Nord e. V. FürstenwaldeDie Fördermittel werden für die berufsbegleitende Weiterbildung von Beschäftigten im Kulturbereich z. B. für Kulturtourismus, Marketing, Kulturmanagement und in der kulturellen Bildung eingesetzt. Dazu gehört neben der Vermittlung von Grundsätzlichem der Kultur- und Tourismusbranche, wie Marketing und Vertrieb, auch der Aufbau und die Pflege von Internetauftritten, die Wirkungsweise von Sozialen Netzwerken, Datensicherheit, Urheberrecht, Coaching bei Zertifizierungen bis hin zur Gestaltung von Angeboten für Gruppenreisen oder die Organisation von Pleinairs für Künstler, um nur einen kleinen Ausschnitt unserer Themen zu nennen. Über das installierte Online-Portal werden sowohl die Qualifizierungs- als auch die Kooperationsangebote, die sich auf kulturelle und touristische Themen beziehen, an alle teilnehmenden Akteure kommuniziert und nicht nur das: Die Akteure können sich auch untereinander vernetzen. Im August startete zusätzlich unsere kostenlose Englisch-Lernplattform für Kultur und Tourismus www.englisch.kulturverein-nord.de. In Vorbereitung ist die multimediale Darstellung von Kulturtourismusangeboten in Verbindung mit den attraktiven Radwegen der Region.


Nehmen wir an, Sie hätten die ESF-Fördermittel nicht in Anspruch genommen. Was würde in Brandenburg heute fehlen?

Wir haben im Bereich Kulturtourismus in unserer Region mit der ESF-Förderung einen Qualitätssprung erreicht. Ohne Förderung wüssten Künstler, Kulturmitarbeiter und Touristiker nur partiell voneinander, wüssten Gäste unserer Region wenig über Kulturevents im Oderbruch, offene Künstlerateliers oder unsere Servicequalität im Kulturtourismus.

 

Stichwort Öffentlichkeitsarbeit: Welche Erfahrungen haben Sie bisher gemacht? Was hat sich bewährt? Was können Sie anderen raten?

Öffentlichkeitsarbeit ist in Kultur und Tourismus neben dem Service immens wichtig. Um unsere Angebote und die Förderung durch den ESF und das MWFK zu kommunizieren, laden wir die Journalisten aus der Region regelmäßig zu Pressegesprächen ein. Das wichtigste öffentlichkeitswirksame Kommunikationsmittel ist jedoch unser Internetauftritt inkl. der Verlinkung mit den Kooperationspartnern.

 

Sie haben vor rund einem Jahr die Mittel beantragt. Wie lautet Ihre Bilanz?

Der Aufwand der Beantragung, die internen Diskussionen, die Arbeit am Konzept zeigen uns, dass Ausdauer und Mut belohnt werden. Unser Netzwerk der Akteure und Multiplikatoren ist nicht nur gewachsen, sondern auch in der Region stärker verankert. Wir arbeiten professioneller als noch vor einem Jahr. Nicht zuletzt spüren wir die zunehmende Akzeptanz in der Bevölkerung und bei unseren Gästen.

 

Ralf Ullrich

Geschäftsführer CTA-Kulturverein Nord e. V. Fürstenwalde

 

www.kulturverein-nord.de

 

Quelle: BRANDaktuell, Ausgabe Nr. 5/2012


Drucken


Praxisbeispiele für Förderschwerpunkte des ESF im Land Brandenburg»»

BRANDaktuell Newsletter
Informationsdienst der ILB, gefördert durch das MASGF aus Mitteln des ESF und des Landes Brandenburg»»

Hände, die in Notizblöcke schreiben
Aktuelle Informationen rund um Europa, zum ESF sowie zum Thema Beschäftigung finden Sie hier»»

EU-Förderung
Website des Landes zur EU-Förderung»»

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Informationen des BMWi zu den EU-Strukturfonds»»

Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland
Informationen zu den ESF-Bundesprogrammen und deren Umsetzung »»