Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose

Zukunft Perspektiven Bildung Arbeit

Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose und Familienbedarfsgemeinschaften

Von Langzeitarbeitslosigkeit Betroffene haben in den letzten Jahren nur wenig von der positiven Arbeitsmarktentwicklung profitieren können. Hier sind langfristige Maßnahmen zur Erlangung und Stabilisierung ihrer Beschäftigungsfähigkeit gefragt, die die Betroffenen Schritt für Schritt wieder an Erwerbsarbeit heranführen und dabei ihr gesamtes soziales Umfeld mit berücksichtigen. Das Land Brandenburg unternimmt mit dem Europäischen Sozialfonds besondere Anstrengungen und unterbreitet Angebote zur Entwicklungsförderung aller Familienmitglieder durch einen ganzheitlichen Beratungs- und Vermittlungsansatz, der auch die familiäre Situation berücksichtigt und die Bedarfsgemeinschaft als Ganzes mit einschließt.

Die Richtlinie gibt es seit 2015 und wurde 2018 aktualisiert.

Oktober 2018

Anzahl: