direkt zum Inhalt
EU-Fahne
EUROPÄISCHE UNION
Europäischer Sozialfonds
Sprachauswahl: deutsche Flagge
Logo: Land Brandenburg
Home » Programm für Lebenslanges Lernen - Unterprogramm Erasmus

ERASMUS

» Das Programm» Förderbereich» Ziele» Förderfähige Maßnahmen» Zielgruppe» Art der Förderung» Gesamtbudget» Bewerbungsfristen» Antragstellung» Beratung» Aktuelles

» Das Programm

Programm für Lebenslanges Lernen - Unterprogramm Erasmus

Erasmus von RotterdamDer niederländische Gelehrte Erasmus von Rotterdam (1466/69 - 1536) war mit seiner universellen Bildung und Tätigkeit als Theologe, Textkritiker und Herausgeber einer der Wegbereiter des Humanismus. Zahlreiche Aufenthalte in verschiedenen europäischen Ländern - darunter sein Studium sowie Lehr- und Forschungstätigkeiten in England, Frankreich, Italien, den Niederlanden und der Schweiz - machten ihn zu einem frühen Kosmopoliten, der grenzüberschreitend lernte und lehrte.

 

Das Programm Erasmus fördert die transnationale Zusammenarbeit im  Hochschulbereich, insbesondere können Auslandsaufenthalte von Studierenden und Dozenten gefördert werden.

 

» Förderbereich

Bildung; Hochschulbildung.

 

» Ziele

Das Programm Erasmus ist das Kooperations- und Mobilitätsprogramm für den  Bereich der Hochschulbildung.

Spezifische Ziele:

  • Unterstützung der Verwirklichung eines europäischen Hochschulraums
  • Stärkung des Beitrags der Hochschulbildung und der fortgeschrittenen beruflichen Bildung zum Innovationsprozess.

 

Operative Ziele:

  • Verbesserung der Qualität und Ausweitung des Umfangs der europaweiten Mobilität von Studierenden und Lehrkräften, so dass bis 2012 mindestens 3 Millionen Personen an der studentischen Mobilität im Rahmen des Programms Erasmus und seiner Vorgängerprogramme teilgenommen haben
  • Verbesserung der Qualität und Ausweitung des Umfangs der multilateralen Zusammenarbeit zwischen Hochschulen in Europa
  • Verbesserung der Transparenz und Kompatibilität von in Europa erworbenen Hochschulabschlüssen und Qualifikationen der  fortgeschrittenen beruflichen Bildung
  • Verbesserung der Qualität und Ausweitung des Umfangs der Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Unternehmen
  • Förderung der Entwicklung innovativer Verfahren in der allgemeinen und
    beruflichen Bildung der Tertiärstufe sowie der Übertragung dieser Verfahren, auch von einem Teilnehmerland auf andere
  • Förderung der Entwicklung von innovativen, IKT-gestützten Inhalten, Diensten, pädagogischen Ansätzen und Verfahren für das lebenslange Lernen

 

» Förderfähige Maßnahmen

Förderfähige Aktionen:

  • ERASMUS Vorbereitende Besuche
  • ERASMUS Organisation von Mobilität
  • ERASMUS Studierendenmobilität für Studienzwecke
  • ERASMUS Studierendenmobilität für Praktikumsaufenthalte
  • ERASMUS Mobilität von Hochschulpersonal - Lehraufträge für Lehrkräfte aus Hochschulen und eingeladenes Personal aus Unternehmen
  • ERASMUS Mobilität von Hochschulpersonal - Fortbildung von Hochschulpersonal in Unternehmen und Hochschulen 
  • ERASMUS Intensivsprachkurse
  • ERASMUS Intensivprogramme
  • ERASMUS Akademische Netzwerke
  • ERASMUS Strukturelle Netzwerke
  • ERASMUS Lehrplanentwicklungsprojekte
  • ERASMUS Modernisierung der Hochschulbildung
  • ERASMUS Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Unternehmen
  • ERASMUS Virtueller Campus
  • ERASMUS Flankierende Maßnahmen

 

» Zielgruppe

  • Studierende
  • Hochschuleinrichtungen
  • Lehrkräfte, Ausbildende und anderes Personal
  • Vereinigung und Vertreter der an der Hochschulbildung beteiligten Akteure
  • Unternehmen, Sozialpartner und Vertreter der Arbeitswelt
  • Öffentliche und private Organisationen
  • Forschungszentren
  • Beratungs-, Orientierungs- und Informationsdienste

 

» Art der Förderung

Stipendien und Förderung der Informationsstellen und Forschungszentren

 

» Gesamtbudget

3.113 Millionen Euro

 

» Bewerbungsfristen

zur Zeit laufen keine aktuellen Bewerbungen

» Antragstellung

Ansprechpartner: Siegbert Wuttig
Deutscher Akademischer Austauschdienst – Gruppe 33/ EU-Programme
Kennedyallee 50
53175 Bonn
Tel.: +49 228 882-349
Fax: +49 228 882-555
E-mail: erasmus@daad.de
E-mail2: arbeitsstelle.eu@daad.de

 

» Beratung

ESF-Technische Hilfe - EUROPA DIREKT

 

» Aktuelles

  • Auf den Seiten von www.eu.daad.de finden Sie den Hinweis auf aktuelle Veranstaltungen.
  • Auf den Seiten Der EACEA finden Sie die Dokumentation der Veranstaltung: "Programm für Lebenslanges Lernen Informationstage". Auf den Seiten finden Sie Informationen über die Ergebnisse der Auswahlrunde 2007 sowie zahlreiche Hinweise auf Neuerungen 2008. 
  • Dokumentation der Nationalen Auftaktveranstaltung zum Programm für Lebenslanges Lernen 2008-2010 in Jena online. Hier gelangen Sie zur Online-Dokumentation.
  • Veröffentlichungen und Broschüren zum Download finden Sie auf dieser Seite der Nationalen Agentur für EU-Hochschulprogramme. 

 


Drucken

Datum der letzen Änderung: 12.08.2009

Zertifikat: Diese Seite ist Level-AA-konform laut W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0. Zertifikat: Dieses Dokument ist XHTML 1.0 strict validiert. Zertifikat: Die Style-Sheets dieses Dokuments sind CSS 2.1 validiert. Zertifikat: Das Layout dieser Seite wurde mit Cascading Style Sheets erstellt.
Aktuelle Beiträge

» Neuer Ideenwettbewerb für mehr Vielfalt und Zusammenhalt in Brandenburgs Städten _mehr

» "Website der Agentur für Gleichstellung im ESF geht an den Start" _mehr

» "Bundesinitiative zur Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft - Antragstellung jederzeit möglich" _mehr

» "Bildungsscheck für Beschäftigte in Brandenburg" _mehr

» Neue Antragsfrist für die zweite Förderrunde zur Richtlinie Transnationalität des MASGF _mehr

» Unterstützung für die Partnersuche - Die EU-Website zur Suche nach Projektpartnern - Search Tool _mehr

» "Broschüre zum aktuellen Arbeitspolitischen Programm erschienen" _mehr

» "Kompetenzentwicklung in Kunst und Kultur - Neue Förderrichtlinie des MWFK veröffentlicht" _mehr

» "INNOPUNKT Initiative - Mehr Durchlässigkeit in der Berufsbildung" _mehr

» MASGF: "ESF-Fördergrundsätze Brandenburg 2007-2013" Neue Version auf Grund der Änderung der Verwaltungsvorschriften _mehr

» Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) hat im März "Richtlinie zur Personalentwicklung in der Sozialwirtschaft" gestartet _mehr

» Transnationale Maßnahmen: Bundesministerium für Arbeit veröffentlicht Förderrichtlinie zu "IdA - Integration durch Austausch" ... _mehr

» Das Operationelle Programm für den Europäischen Sozialfonds (ESF) 2007-2013 können Sie sich hier herunter laden .... _mehr

» Weiterbildungsangebote im Ausland finden Sie in der gemeinsamen Kursdatenbank von Comenius und Grundtvig _mehr

» Aktuelle Veranstaltungen _mehr