direkt zum Inhalt
EU-Fahne
Sprachauswahl: deutsche Flagge Sprachauswahl: englische Flagge Sprachauswahl: polnische Flagge
   Sie sind hier: Home » Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Termin: 20. April 2016
Ort: Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), Potsdam

 

Inhalt der Veranstaltung:

 

Das Worldcafe der Veranstaltung © Foto: Martin Müller, ILB Die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ist ein wichtiges Anliegen, wofür nicht nur im Land Brandenburg, sondern auch auf bundespolitischer und europäischer Ebene Lösungen gefunden werden müssen. Die Bundesregierung hat dafür im vergangenen Jahr die arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen verändert.
Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit Frauen und Familie plant mithilfe des Europäischen Sozialfonds (ESF) eine neue Förderrichtlinie für Beratungsangebote. Diese Förderung soll einerseits pflegenden Erwerbstätigen eine bessere Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ermöglichen und andererseits kleine und mittelständische Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von Vereinbarkeitslösungen in ihrem Unternehmen unterstützen.

 

Zur Vorbereitung der Konzeption der Förderrichtlinie fand dieser Experten-Workshop statt.

 

Downloads:

 


Drucken


Praxisbeispiele für Förderschwerpunkte des ESF im Land Brandenburg»»

BRANDaktuell Newsletter
Informationsdienst der ILB, gefördert durch das MASGF aus Mitteln des ESF und des Landes Brandenburg»»

Hände, die in Notizblöcke schreiben
Aktuelle Informationen rund um Europa, zum ESF sowie zum Thema Beschäftigung finden Sie hier»»

EU-Förderung
Website des Landes zur EU-Förderung»»

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Informationen des BMWi zu den EU-Strukturfonds»»

Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland
Informationen zu den ESF-Bundesprogrammen und deren Umsetzung »»