direkt zum Inhalt
EU-Fahne
Sprachauswahl: deutsche Flagge Sprachauswahl: englische Flagge Sprachauswahl: polnische Flagge
   Sie sind hier: Home » Praxisbeispiel Coaching für Frauen in Führungspositionen

„Coaching für Frauen in Führungspositionen und ihre Teams (SOL – Selbstorganisiertes Lernen)“

 

„Meine Chefin möchte mich zur Ableitungsleiterin befördern. Ich freu mich auf die Verantwortung, habe aber Angst, wie meine Kolleginnen mir in meiner neuen Rolle begegnen werden.“

 

 „Meine Selbständigkeit macht mir wahnsinnig viel Spaß. Aber manchmal wächst mir das alles über den Kopf. Wo bleibe denn ich bei all den Terminen?“

 

 „Meine Mitarbeiter und ich kommen toll miteinander aus. Trotzdem hab ich das Gefühl, wir könnten noch viel besser und erfolgreicher sein. Was kann ich tun?“

 

 „Eigentlich möchte ich gern, dass mein Sohn mein Nachfolger wird. Nur: was passiert dann mit unserer Mutter-Sohn-Beziehung? Will er die Verantwortung? Will ich mich wirklich zurückziehen und loslassen?“

 

Teambesprechung: Ilka Schröter ist meist die einzige Frau... © Foto: RKW Brandenburg  Bereits im vierten Jahr unterstützen RKW Coaches Frauen in Führungspositionen bei diesen und ähnlichen Fragen. Das Besondere: Der oder die Coach kommt in das Unternehmen der Frau und richtet das Coaching ganz individuell an den Fragestellungen und Bedürfnissen dieser einen Frau aus.  „Selbstorganisiertes Lernen“ bedeutet also, dass die Frau sich ihrer individuellen Bedürfnisse viel mehr bewusst wird. Sie lernt, was sie betrifft. Sie entwickelt mit Hilfe ihres Coachesihre eigenen Strategie und lernt, diese Strategie nach Ende des Coachings selbst weiter zu verfolgen.Neben dem Einzelcoaching können sich auch ganze Teams coachen lassen: sowohl die Führungskraft mit ihrem Team als auch Führungsteams miteinander. Das Coaching entwickelt und erweitert also die Kompetenzen der Frauen, sowohl  im eigenen Arbeitsumfeld als auch bei ihren Teams.

Neben den individuellen Coachings bietet das Projekt Seminare und Erfahrungsaustausche an. Themen sind z.B. Social Media, Businessoutfit und Konfliktmanagement. Neben dem Fachlichen lernen die Frauen hier Mitstreiterinnen mit oft ähnlichen Herausforderungen kennen.

Über 250 Frauen hat das RKW in den vergangenen Jahren begleitet.  Teilnehmen können Frauen, die schon in einer Führungsposition arbeiten als auch Frauen, die sich auf eine solche Position vorbereiten. Den Ort des Coachings legen Teilnehmerin und Coach nach den jeweiligen Bedürfnissen gemeinsam fest. Das Projekt  wird von der RKW Brandenburg GmbH durchgeführt.

 

 

Ansprechpartnerinnen: 

Simone Rühl Projektleiterin Coaching Frauen © Foto: RKW Brandenburg

Gabriele Viets Projektleiterin Weiterbildung © Foto: RKW Brandenburg

Simone Rühl

Projektleiterin Weiterbildung

Tel.: (0331) 96745-13

simone.ruehl@rkw-bb.de

Gabriele Viets

Projektleiterin Weiterbildung

Tel.: (0331) 96745-24

gabriele.viets@rkw-bb.de  

 

 

Weitere Informationen:

http://www.facebook.com/pages/RKW-Brandenburg-GmbH/216757471692430

http://www.youtube.com/watch?v=u4koaQvnnkk

 

 


Drucken


Praxisbeispiele für Förderschwerpunkte des ESF im Land Brandenburg»»

BRANDaktuell Newsletter
Informationsdienst der ILB, gefördert durch das MASGF aus Mitteln des ESF und des Landes Brandenburg»»

Hände, die in Notizblöcke schreiben
Aktuelle Informationen rund um Europa, zum ESF sowie zum Thema Beschäftigung finden Sie hier»»

EU-Förderung
Website des Landes zur EU-Förderung»»

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Informationen des BMWi zu den EU-Strukturfonds»»

Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland
Informationen zu den ESF-Bundesprogrammen und deren Umsetzung »»